Pressemitteilung vom 04.09.2014

zurück zur Übersicht

Schleswig-Holstein setzt wichtigen Meilenstein für eine Pflegekammer

"Es ist ein weiterer wichtiger Meilenstein für die Errichtung einer Pflegekammer mit bundesweiter Signalwirkung“, freut sich Andreas Westerfellhaus, Präsident des Deutschen Pflegerats (DPR), heute in Berlin. Anlass hierfür ist die Zustimmung der Landesregierung in Schleswig-Holstein für einen Gesetzentwurf zur Errichtung einer Pflegeberufekammer. Zusammen mit Rheinland-Pfalz sei man somit bereits in zwei Bundesländern einen wesentlichen Schritt für eine zukunftsweisende Beteiligung der Pflegeberufe weiter.

„Unsere Gesellschaft steht vor dem Hintergrund des demographischen Wandels vor gewaltigen Herausforderungen“, führt der DPR-Präsident weiter aus. „Die Pflegeberufe haben hier eine besondere Verantwortung. Es ist daher gut und richtig, die pflegerische Perspektive künftig mit Hilfe einer Pflegekammer in die Gestaltung des Gesundheits- und Pflegewesens miteinzubeziehen“. Anders gehe es nicht, wenn man eine gute pflegerische Versorgung auf Dauer sichern wolle.

„Die professionell Pflegenden nehmen diese Verantwortung an“, betont Westerfellhaus. „Die Pflegekammer wird auch ein entscheidender Hebel dafür sein, wenn es um die Verbesserung der Rahmenbedingungen in der Pflege und um mehr Wertschätzung für die Pflegenden geht“, ist sich Westerfellhaus sicher.

zurück zur Übersicht