Am 15. Juni 2015 traf sich das Präsidium des Deutschen Pflegerates mit Bundesgesundheitsminister Gröhe zu einem politischen Gespräch im Bundesministerium für Gesundheit. Thema war u.a. das anstehende Pflegeberufegesetz, der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff sowie Fragen der Ausbildung und der Fachkräfteentwicklung, auch vor dem Hintergrund des demographischen Wandels. Das Präsidium verdeutlichte die Notwendigkeit einer institutionalisierten Einbeziehung der Pflege in Entscheidungsprozesse im Gesundheitswesen am Beispiel des G-BA und des ITQIG. 

no-img